Abwehrkräfte stärken durch Zitrusfrüchte

Sie stammen ursprünglich aus Südostasien und sind fester Bestandteil unserer Ernährung. Zitrusfrüchte, wie Zitronen, Mandarinen, Orangen oder Grapefruits. Doch sie sind nicht nur lecker und haben einen frischen Geschmack, sondern sind auch sehr gesund.

Zitrusfrüchte decken den täglichen Bedarf an Vitamin C hervorragend

Zitrusfrüchte enthalten reichlich Vitamin C. Dieses ist nicht nur wichtig für den Aufbau von Bindegewebe, Haut und Knochen, sondern stärkt auch das Immunsystem. Es schützt die Körperzellen vor dem Angriff von sogenannten freien Radikalen. Vitamin C übernimmt im Körper eine wichtige Rolle. Es hilft als wesentlicher Bestandteil der weißen Blutkörperchen, Krankheitserreger abzuwehren. Empfohlen wird die Aufnahme von etwa 100mg Vitamin C pro Tag. Dieser Bedarf wird bereits durch eine Grapefruit oder zwei Orangen gedeckt. Besonders beliebt auch zu Erkältungszeiten ist die heiße Zitrone.
Der wärmende Trunk sollte jedoch nicht mit kochendem Wasser zubereitet werden, da dadurch ein Großteil der Vitamine zerstört wird. Sicherlich enthalten auch andere Obst- und Gemüsesorten viel Vitamin C. Aber gerade in den Zitrusfrüchten kommt dieses in einem ausgewogenen Verhältnis zu den Flavonoiden vor, welche vor Krebs und Herzinfarkt schützen. Außerdem enthalten die gesunden Früchte viel Kalium. Dadurch wird der Blutdruck reguliert, der Blutzuckerspiegel gesenkt und das Zellwachstum gefördert.

So wirkt Vitamin C auf den Körper

Vitamin C ist an vielen Vorgängen im menschlichen Körper beteiligt. Es kann nur über die Nahrung aufgenommen werden. Häufige Erkältungen und Infekte, die sich oft auch hartnäckig über mehrere Wochen halten, können ein Anzeichen für einen Vitamin C Mangel sein. Ebenso können Müdigkeit, Abgeschlagenheit und eine herabgesetzte Leistungsfähigkeit dem Körper zu schaffen machen. Auch schuppige und trockene Haut, Blutungen von Haut und Schleimhäuten oder gar Depressionen sind nicht selten auf einen Vitamin C Mangel zurückzuführen.

Gesundheitsbewusste Menschen greifen gern auf Zitrusfrüchte zurück, da diese wenig Fett enthalten und sehr kalorienarm sind. Damit sind sie eine Ideale Zwischenmahlzeit für alle, die sich figurbewusst ernähren und gleichzeitig die Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte im Auge haben. Durchschnittlich 13 kg verzehrt jeder Deutsche pro Jahr. Die Zitrusfrüchte sind wahre Gesundheitsgenies.

Zurück Erfrischender Ingwerdrink
Vor Wie Alkohol und Nikotin das Immunsystem schädigen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.