Akupressur – Heilmethode der Traditionellen Chinesischen Medizin

Akupressur – Heilmethode der Traditionellen Chinesischen Medizin

Die Akupressur ist Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin. Bei dieser Heilmethode wird Druck mit den Fingern oder Händen ausgeübt. Anders als bei der Akupunktur werden bei der Akupressur keine Nadeln eingesetzt. Durch diese alternative Heilmethode soll der Körper gestärkt und der Organismus angeregt werden.

Stumpfer Druck statt Nadeln

Die Akupressur ist Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin und basiert auf der Akupunkturlehre. Auch hier geht man davon aus, dass es im menschlichen Körper Energiebahnen sogenannte Meridiane und Druckpunkte gibt. Anders als bei der Akupunktur werden die Energiebahnen und Energiepunkte nicht mit Nadeln, sondern durch stumpfen Druck stimuliert. Oftmals wenden wir Akupressur ganz instinktiv an. Wenn wir Kopfschmerzen haben, reiben wir uns beispielsweise die Schläfen oder die Stirn. Durch gezielten Druck sollen sich laut der Traditionellen Chinesischen Medizin (kurz TCM) körperliche und seelische Beschwerden lindern lassen. In der TCM geht man davon aus, dass es zu Krankheiten oder Problemen kommt, wenn Blockaden im Körper vorhanden sind und die Energie nicht mehr frei fließen kann. Durch die Stimulation der Druckpunkte und der Energiebahnen sollen die Blockaden gelöst werden und es soll eine Besserung der gesundheitlichen Probleme eintreten.

Akupressur bei seelischen Problemen

Akupressur wird nicht nur bei körperlichen, sondern auch bei seelischen Beschwerden erfolgreich angewandt. Durch sanften Druck können seelische Vorgänge beeinflusst und in die gewünschten Bahnen gelenkt werden. So wird diese Heilmethode beispielsweise bei Ängsten und Stress empfohlen. Die Druckpunktmassage kann beim Entspannen helfen. Wichtig zu wissen ist, dass diese Heilmethode sich nicht eignet, um beispielsweise Knochenbrüche, Organschäden oder andere schwere Erkrankungen zu heilen. Hier kann diese Heilmethode allenfalls unterstützend und nur in Rücksprache mit dem Arzt angewandt werden. Auch bei schweren seelischen Erkrankungen ist die Massage der Druckpunkte zumeist nicht ausreichend. Um die richtigen Druckpunkte zu finden, müssen Arzt oder Heilpraktiker entsprechend geschult sein.

Akupressur einsetzen

Grundsätzlich sollten Sie sich bei körperlichen und seelischen Problemen unbedingt an einen Heilpraktiker oder Arzt wenden. Gemeinsam mit dem Arzt oder Heilpraktiker machen Sie sich auf die Suche nach der Ursache und können entscheiden, ob die Massage der Druckpunkte die richtige Heilmethode ist. Um selbst etwas für Ihre Gesundheit zu tun, können Sie einige Druckpunkte auch selbst massieren.

Img.: Fotolia, 49847342, Jeanette Dietl

Zurück Ayurveda - die indische Heilkunde
Vor Kurzsichtigkeit : So bekommen Sie den Durchblick
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.