Bessere Fettverbrennung: So regt man den Stoffwechsel an

Bessere Fettverbrennung: So regt man den Stoffwechsel an

Zum Abnehmen empfiehlt sich eine energiearme Ernährung in Verbindung mit mehr Bewegung. Diese Kombination ist besser als lediglich eine einzelne der beiden Varianten. Es existiert jedoch eine dritte Säule der Gewichtsverringerung. Diese besteht in der Verwendung der passenden Speisen, die den Stoffwechsel anregen und auf diese Weise zu einem höheren Energieverbrauch beitragen.

Die bekanntesten Speisen zur Anregung des Stoffwechsels

Zu den bekannten Methoden, den Stoffwechsel anzuregen, gehören scharf gewürzte Speisen. Pfeffer und Curry heizen dem Körper ein und erhöhen den Energieverbrauch deutlich. Derselbe Effekt trifft auf grünen Tee zu, den Sie ohne Zucker genießen sollten. Ein Glas (am besten heißes) Wasser vor der Mahlzeit bewirkt einen doppelten Effekt: Einerseits regt es den Stoffwechsel an, sodass mehr Fett verbrannt wird. Anderseits verringert es den Hunger und führt somit zu einer geringeren Kalorienaufnahme.

Weitere zur Steigerung des Energieverbrauchs und damit zum Abnehmen geeignete Lebensmittel sind Chili und Ingwer. Je schärfer die Chilischoten sind, desto stärker fällt der positive Effekt auf den Stoffwechsel aus.
Diese und viele weitere Tipps finden Sie im Onlinemagazin http://www.mein-q.de/.

Weitere Lebensmittel, die den Stoffwechsel ankurbeln

Mit Zitronen und anderen Zitrusfrüchten verbinden die meisten Menschen den Schutz vor Erkältungskrankheiten und die Stärkung des Immunsystems. Zusätzlich trägt der hohe Gehalt an Vitamin C zur Anregung des Stoffwechsels und damit zu einem höheren Energieverbrauch bei. Das trifft ebenfalls auf Zwiebeln zu, deren Inhaltsstoff Allicin diesen positiven Effekt auslöst. Eine weitere gute Allicin-Quelle ist Knoblauch.

Bei einem Teil der Lebensmittel entscheidet auch der Moment der Nahrungsaufnahme über die Stärke der Wirkung auf den Stoffwechsel. Essen Sie eine Grapefruit daher am besten direkt nach einer Hauptmahlzeit.

Wenn Sie Fisch und Fleisch essen, bevorzugen Sie Lammfleisch und Seelachs, da sich beide Speisen positiv auf Ihren Energieumsatz auswirken.

Sport verbrennt direkt Kalorien, erhöht langfristig den Energieumsatz

Sport kommt beim Abnehmen eine doppelte Funktion zu: Als erster Effekt werden bei körperlicher Aktivität direkt Kalorien verbraucht. Der zweite Effekt der umfassenden Bewegung besteht darin, dass der Stoffwechsel langfristig angeregt wird.
Beachtet werden sollte aber, dass sich auf der Waage erst mal nichts tun wird, denn Muskeln sind schwerer als Fett. Allerdings steigern die aufgebauten Muskeln den Grundumsatz und das auch in Ruhephasen. Auf längere Sicht werden die Kilos, bei angepasster Ernährung, schwinden.

Während Ihrer sportlichen Betätigung verbrennen Sie die meisten Kalorien, wenn Sie ein Intervalltraining durchführen. Gehen Sie beim Laufen oder Radfahren für kurze Zeit bis an Ihre Belastungsgrenze und machen Sie zwischen den Einheiten ausreichend lange Pausen in denen Sie es ruhiger angehen.

Achten Sie auf Abwechslung beim Sport und belasten Sie möglichst viele Muskelgruppen. Mehr Tipps finden Sie auch hier.

Fotoquelle: Thinkstock, 179103931, iStock, shironosov

Zurück Morbus Bechterew – diese Behandlungsmethoden bringen Erfolg
Vor Die Blase schützen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.