Cranio-Sacral-Therapie von Dr. John Upledger

Die Cranio-Sacral-Therapie wurde von Dr. John Upledger gegen Ende der 1970er Jahre entwickelt, um per manueller Behandlung Störungen im Nerven- und Hormonsystem zu beseitigen. Die Methode ist nicht auf die Behandlung einzelner Symptome, sondern die Heilung des gesamten Nervensystems ausgerichtet.

Damit ist die Cranio-Sacral-Therapie von Dr. John Upledger eine ganzheitliche Behandlungsweise, die auf das gesamte Cranio-Sacral-System Bezug nimmt. Hierunter versteht man die Umgebung des zentralen Nervensystems, nämlich die Nervenbahnen selbst ebenso wie das umliegende Gewebe, Blutbahnen sowie Knochen und Knorpel, die den Bereich vom Schädel zum Kreuzbein bilden. Statt sich nur auf die Symptome und ihre unmittelbare Umgebung zu konzentrieren, wird das Cranio-Sacral-System als Ganzes betrachtet und entsprechend behandelt, damit eine Störung von Grund auf beseitigt werden kann.

Cranio-Sacral-Therapie: Ganzheitliche Methode von Dr. John Upledger

Wenn die Leistung des Nervensystems eingeschränkt ist oder das Hormonsystem Störungen unterschiedlichster Art aufweist, soll die Behandlung des Cranio-Sacral-Systems als Ganzes helfen. Die Zirkulation in den Blut- und Nervenbahnen wird angeregt und Blockaden werden gelöst, sodass Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen verschwinden. Auch Stress-bedingte Symptome und chronische Erschöpfungszustände können durch die Cranio-Sacral-Therapie gelindert, Traumata im Bereich des Hirns und des Rückenmarks beseitigt werden.

Sogar wer Schwierigkeiten hat, sich über längere Zeit zu konzentrieren, kann laut Dr. John Upledger von seiner ganzheitlichen Methode profitieren. Schon bei Säuglingen und Kleinkindern kann die Therapie angewandt werden, beispielsweise wenn die Ursache für eine Lernstörung, eine Lese- oder Rechtschreibschwäche im Cranio-Sacral-System verortet werden kann.

Dr. John Upledger: Manuelle Behandlung durch Cranio-Sacral-Therapie

Grundlage der Behandlung ist die Beobachtung des Flusses der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit, die in der Therapie als Liquor bezeichnet wird. Nach Upledgers Theorie löst ihr Strom eine konstante Bewegung zwischen Schädel und Kreuzbein aus, die durch Blockaden behindert und gestört werden kann. Die Cranio-Sacral-Therapie besteht nun vor allem im Aufspüren und Beseitigen dieser Blockaden oder eines gestörten Rhythmus‘ im Liquor-Fluss sowie in der Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Körpers.

Dafür wird der Bereich zwischen Schädel und Kreuzbein durch sanfte Berührungen stimuliert oder mit gezieltem Druck massiert. Über eine Zeitspanne von etwa einer Stunde versucht der Therapeut so, den natürlichen Rhythmus im Cranio-Sacral-System wiederherzustellen und damit die Symptome zu lindern und auf lange Sicht ganz verschwinden zu lassen. Die Behandlung ist äußerst entspannend, sodass sich allein dadurch ein Wohlgefühl schon in der ersten Sitzung einstellt. Für einen anhaltenden Erfolg werden jedoch rund 20 Therapiestunden empfohlen, bei Kindern auch weniger. So sollen die einzelnen Partien des Cranio-Sacral-Systems wieder miteinander in Harmonie gebracht und nicht nur die Symptome, sondern ihre Ursache erfolgreich behandelt werden.

Zurück Klangschalen: Meditation und Klangtherapie
Vor Heilpraktiker in Hamburg finden
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.