Gelassenheit durch Bach-Blüten

Stress und Hektik in der Vorweihnachtszeit machen viele Familienfeste kaputt.

Oft hört man von Streit am Heiligabend, der die schöne weihnachtliche Atmosphäre zerstört. Vielleicht liegt der Grund dafür in fehlender Gelassenheit, einer Fähigkeit, die allzu oft in den Wirren des Alltags verloren geht. Da können Bach-Blüten helfen, die verlorene Einstellung zurückzugewinnen.

Wer immer wieder das Haar in der Suppe sucht, solange bis eines hineinfällt, dass er dann herausfischen kann, um sich darüber zu echauffieren, dem sei Beech empfohlen. Die Bach-Blüte soll dafür sorgen, dass zu starke Kritiksucht ausbleibt. Genauso störend können verhärtete Meinungen sein, die unser Bewegungsfeld einschränken, uns lähmen. Dann kann Rock Water helfen, die inneren Mauer niederzureißen. Es macht uns flexibel. Impatiens, die Geduldsessenz, kann auch im vorweihnachtlichen Stresszustand helfen. Vor allem dann, wenn die fehlende Gelassenheit in Ungeduld gründet. Sie müssen nicht alles alleine bewerkstelligen und morgen ist auch noch ein Tag! Wer aus Angst nicht entspannen kann sollte es mit Mimulus probieren.

Literaturhinweis:
Sigrid Schmidt: Bach-Blüten, München 1997.

Zurück So wirkt Sepia
Vor Ledum palustre