Globuli gegen Sodbrennen

Mit homöopathischen Globuli kann man unter anderem versuchen, gegen Sodbrennen vorzugehen. Allerdings sollte man vor der Verwendung bestimmter Kügelchen das Gesamtbild überprüfen.

Wer unter lästigen Symptomen wie Sodbrennen leidet, hat in den meisten Fällen ein Problem mit dem Magen. Die schmerzhaften Beschwerden sollten von einem Arzt überprüft und behandelt werden. Ist daraufhin keine hinreichende Lösung der Probleme möglich, kann man zum Beispiel versuchen, mit Homöopathie gegen die Symptome vorzugehen.

Globuli gegen Sodbrennen

Mit homöopathischen Globuli lässt sich gegen verschiedene gesundheitliche Beschwerden vorgehen. Auch gegen Sodbrennen könnten zum Beispiel die kleinen Streukügelchen einen lindernden Nutzen erzielen. Bevor man zu einer bestimmten Sorte von Globuli greift, sollte man allerdings im Vorfeld von einem fachkundigen Heilpraktiker bzw. Homöopathen abklären lassen, welche Kugeln im Speziellen zu empfehlen wären.

Mit Streukügelchen gegen das brennende Leiden

Generell gilt, dass beispielsweise Globuli mit dem Wirkstoff Sulfur, die unter anderem auch bei Akne und Pilzinfektionen Anwendung finden, ebenfalls gegen Sodbrennen einsetzbar sind. Darüber hinaus kann man Streukügelchen mit Carbo vegetabilis verwenden, die unter anderem auch bei generellen Verdauungsbeschwerden sowie Beschwerden der Atemwege eingesetzt werden. Ferner kann man versuchen, zur Bekämpfung von Sodbrennen Globuli mit Belladonna, Cimicifuga, Coffea, Natrium phosphoricum, Nux vomica, Allium sativum oder Acidum phosphoricum zu verwenden.

Zurück Gebratener Spargel
Vor Minzöl: Gegen Kopfschmerzen und Magenbeschwerden
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.