Heiße Zitrone mit Honig – Rezept

Eine heiße Zitrone mit Honig gilt seit langem als bewährtes Hausmittel gegen Erkältungen. Jedoch kann man bei der Zubereitung des gesunden Heißgetränk vieles falsch machen. Damit der Zitronenaufguss möglichst vitaminhaltig gelingt, sollte man das nachfolgende Rezept beachten.

Heiße Zitrone © NadineBei einer Erkältung kann man direkt zur Chemiekeule greifen oder aber zunächst auf Hausmittel vertrauen. Glücklicherweise hat die Natur eine Menge Pflanzen zu bieten, mit denen man sich gegen einen grippalen Infekt rüsten kann – hier kann beispielsweise schon ein Ingweraufguss helfen. Wer den Geschmack der scharfen Knolle nicht mag oder generell lieber zu altbekannten Pflanzen greift, kann sich außerdem mittels einer heißen Zitrone mit Honig gesund trinken.

Heiße Zitrone mit Honig – enthält viel Vitamin C

So eine heiße Zitrone mit Honig hat so mancher womöglich schon in seiner Kindheit serviert bekommen, dann wenn er mit Schniefnase, Kopfschmerzen und Fieber im Bett lag. Der spezielle Aufguss gilt deshalb als gesundheitsförderndes Hausmittel, da er mit Zitronen und Honig gleich zwei gehaltvolle Zutaten in sich trägt. Zitronen sind deshalb gut bei Erkältungen, weil sie unter anderem viel Vitamin C enthalten, während Honig gleich eine ganze Vielfalt von gesunden Inhaltsstoffen bereithält.

Rezept

Eigentlich ist die Zubereitung einer heißen Zitrone mit Honig simpel. Man sollte allerdings aufpassen, dass man nur die besten Zutaten verwendet und außerdem darauf achtet, die wertvollen Ingredienzen nicht zu früh mit dem aufgekochten Wasser in Kontakt kommen zu lassen. Alles in allem benötigt man für eine Tasse heiße Zitrone mit Honig die folgenden Zutaten:

– 2 Bio-Zitronen
– 200 ml Wasser
– 2 EL Honig

Die Zubereitung des gesunden Heißgetränks geht dann so:

Wasser aufkochen lassen. Währenddessen die Bio-Zitronen waschen, halbieren und pressen. Bevor man das heiße Wasser dann mit der sauren Frucht in Verbindung bringt, sollte es erst wieder unter 60°C abkühlen. Ist das Wasser kühl genug, kann es in eine Tasse umgefüllt werden. Anschließend den Zitronensaft und den Honig hinzufügen. Das Ganze gut umrühren – fertig. Sofort servieren und genießen.

Zurück Zinksalbe / Zinkpaste
Vor Basilikum: Küchenkraut und Heilpflanze
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.