Saccharomyces boulardii – Der Hefepilz gegen Durchfall

Gegen Durchfall wurden hier im Blog schon einige natürliche Mittel vorgestellt. Neben homöopathischen Arzneien und diversen Hausmitteln kann aber auch eine ganz bestimmte Hefekultur helfen.

Wie die Apotheken Umschau berichtet ist der Hefepilz „Saccharomyces boulardii“ ein schneller Helfer bei ungeliebten Verdauungsstörungen. Der Pilz ist nach seinem Entdecker Henri Boulard benannt. Der Mykologe beobachtete während seiner Aufenthalte in Südostasien, wie die Einheimischen die Schalen von Litschis und Mangostanfrüchten zu sich nahmen, um sich von Durchfall zu heilen. Im Jahre 1923 gelang es dem Wissenschaftler dann, den Wirkstoff zu isolieren.

Arzneien mit dieser Art von Hefepilz können vorbeugend eingenommen werden. Vor und während einer Reise beispielsweise. Darüber hinaus kann die Hefekultur auch die Darmflora restaurieren. Somit eignet sie sich für die Behandlung von Durchfall, dessen Ursache in der Einnahme von Antibiotika liegt. Die Präparate aus „Saccharomyces boulardii“ gibt es in Kapselform und rezeptfrei in der Apotheke. Der Hefepilz vermehrt sich nach Einnahme im Darm und sorgt hier für ein Milieu, dass Durchfallerregern das Wachsen schwer macht.

Zurück Biofeedback: Gedankenkontrolle heilt Krankheiten
Vor Biofeedback: Langfristigen Effekte bei chronischen Krankheiten?
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.