Schnelle Hilfe bei Reisekrankheit

Reisekrankheit betrifft zwar am häufigsten Kinder, aber auch Erwachsenen können von Schwindel, Übelkeit und Erbrechen auf Reisen heimgesucht werden. Diese Symptome treten nämlich nicht nur auf, wenn man in fremden Landen die heimische Küche durchprobiert.

Reisekrankheit (Kinetose) ist vor allem ein Anpassungsproblem des Körpers an die ungewohnte passive Bewegung. Nehmen wir das Auto: Der Körper ist natürlicherweise an eine aktive Bewegung gewöhnt. Alle Sinnesorgane und vor allem das Gleichgewichtsorgan sind darauf getrimmt, die eigene natürliche Bewegung wahrzunehmen und dem Körper Signale über seine eigene Position im Verhältnis zur Außenwelt zu übermitteln.

Sitzt man nun im Auto bewegt man sich nicht selbst, der Körper hat Probleme das Gleichgewicht zu finden und reagiert darauf mit den Symptomen der Reisekrankheit: Erbrechen, Übelkeit, Blässe, Schwindel, Schweißausbrüche und Müdigkeit.

Meistens leiden Kinder unter der Kinetose, die tritt aber in allen unterschiedlichen Altersgruppen auf (z.B. in Form der Seekrankheit). In der Regel folgt auf die Symptome ein Prozess der Gewöhnung. Wissenschaftler nehmen an, dass die Organe, allen voran das Gehirn, sich nach einigen Tagen an die fremde Bewegungssituation gewöhnen und die Reiseübelkeit verschwindet.

Reisekrankheit einfach und schnell lindern

Tritt die Reiseübelkeit während einer Autofahrt auf, kann man diese relativ schnell und einfach lindern, indem man einen vorderen Platz im Wagen einnimmt. Darüber hinaus eignet sich gegen die Übelkeit Ingwer, ein bekanntes Heilmittel, das in der ayurvedischen Lehre seit Jahrtausenden verwendet wird. Dieser wird wenn möglich schon einige Tage vorher eingenommen. Man kann sich, um die Übelkeit zu bekämpfen, entweder kleine Scheibchen des Ingwers zurechtlegen, die bei Übelkeit gekaut werden oder auf kandierte Ingwerstücke, Pulver und Ingwerkapseln zurückgreifen.

Medikamente gegen die Reiseübelkeit und Seekrankheit

Neben dem frischen Ingwer kann man auch natürliche Heilmittel als Medikamente gegen die Reisekrankheit einnehmen. Bekannt und bewährt ist beispielsweise das Mittel Zintona. Es besteht aus Ingwerpulver und ist hochdosiert. Die Kapseln können bereits vorbeugend angewandt werden und sollten bei bekannter Neigung zu Reiseübelkeit mindestens 30 Minuten vor Antritt der Reise eingenommen werden.

Zurück Völlegefühl, Blähungen und Übelkeit – Schnelle Hilfe aus der Natur
Vor Körperpflege von innen - Entgiften und entschlacken
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.