Beim Pap-Test wird ein Abstrich vom Gebärmutterhals auf Zellveränderungen hin untersucht. Dieser reicht jedoch nicht immer aus, um einen Tumor frühzeitig zu erkennen. Foto: B. Boissonnet/BSIP/dpa-tmn B. Boissonnet

Beim Pap-Test wird ein Abstrich vom Gebärmutterhals auf Zellveränderungen hin untersucht. Dieser reicht jedoch nicht immer aus, um einen Tumor frühzeitig zu erkennen. Foto: B. Boissonnet/BSIP/dpa-tmn

B. Boissonnet

(dpa)