Die Grundlagen der Kneipp-Kur

Die ganzheitliche Lehre Sebastian Kneipps beruht auf einer gesunden Lebensführung und fünf Elementen. In erster Linie wird die Kneipp´sche Wasserkur heute zur Prävention genutzt. Aber natürlich kann sie auch dann helfen, wenn Krankheiten bereits akut sind.

Durch eine umfassende Therapie werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Ferner soll der Mensch seelischen und körperlichen Einklang erreichen. Dieses Gleichgewicht schützt gegen Stress, Alltagsbelastungen und daraus entstehenden Krankheiten.

Die fünf Elemente der Lehre Kneipps

Die Hydro- und Balneotherapie besteht aus Wasseranwendungen, wobei das Wasser in jedem Aggregatszustand verwendet wird. Die Anwendungen führen dazu, bestimmte Prozesse im Körper durch gezielte Stimulation in Gang zu bringen. In der Folge begünstigt dieses Vorgehen einen gut funktionierenden Organismus.
Bewegung ist der zweite Eckpfeiler der Lehre. Sportliche Betätigung, egal ob als Gymnastik, Yoga oder Schwimmen sowie passive Bewegungen wie Massage und Bewegungsbäder fördern die körperliche Gesundheit.
Ausgewogene Ernährung unterstützt diese Gesundheit und ist das dritte Element der Lehre. Hier spielt vor allem die Frische und Natürlichkeit des Essens eine große Rolle. Bei akuten Beschwerden setzt die Kneipp´sche Lehre auf die Phytomedizin. Der fünfte Eckpfeiler ist schließlich die so genannte Ordnungstherapie. Nach Kneipp ist die psychische sowie soziale Ordnung eine Voraussetzunge für Gesundheit. Das gilt für den einzelnen Menschen und auch – im ökologischen Sinne – für die gesamte Welt.

Wirkungen des Wassers

Neben der Stärkung des Immunsystems, des Kreislaufs und des Herzens durch kaltes Wasser wird auch der Stoffwechsel in Gang gebracht. Die Wahrnehmung des Körpers wird geschärft und Wohlbefinden, im psychischen und körperlichen Sinne, gefördert. Alle anderen Elemente bauen auf den Wasseranwendungen auf, vervollständigen und vertiefen sie und führen so zu einer ganzheitlichen Lehre der Gesundheit.

Zurück Kneipp - der "Wasserdoktor" und Erfinder der Kneipp-Kur
Vor Schlafstörungen mit Homöopathie bekämpfen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.