Hilft Calcium gegen Sonnenallergie?

Sonnenallergie ist jedes Jahr wieder ein großes Thema, denn sobald sich die ersten Strahlen der Sonne bemerkbar machen, beginnt für viele Menschen ein monatelanges Leiden. Aber kann Calcium dieses Leiden beenden?

Calcium gegen Sonnenallergie: Ich leide selbst an Ausschlag der mein Dekolletee befällt, sobald es wärmer wird oder ich mich der Sonne aussetze. Aber kann Calcium wirklich dagegen helfen?

Calcium bei Sonnenallergie: Was bewirkt eigentlich „Ca“?

Im Internet lese ich immer wieder davon, dass sehr viele Betroffene es schon mit Calcium versucht haben und durchaus Erfolge mit dem Hausmittel erzielten. Aber was soll die Substanz im Körper bewirken?

Calcium gehört zur Gruppe der Metalle und wird im Körper z.B. für folgende Prozesse gebraucht:

  • Stoffwechselvorgänge (Blutgerinnung, Nervenzellen, Muskeln)
  • Knochenaufbau

Fehlt der Stoff, kommt es vermehrt zu Osteoporose, Krämpfen, Depressionen, Sensibilitätsstörungen und einer Unterfunktion der Nerven.

Warum hilft Calcium nun bei Sonnenallergie?

Verfechter sagen, dass Calcium die Freisetzung von Histamin verhindert. Das bedeutet, dass allergieauslösende Stoffe erst gar nicht gebildet werden. Diese Vorstellung ist jedoch durch keine Studie abgesichert und bleibt so eine Vermutung. In der Regel kann man mit einer gesunden Ernährung den Calciumhaushalt konstant halten.

Bei Allergien, wie auch der Sonnenallergie, kann man mit einer Calcium-Brausetablette täglich versuchen, gegen die Allergie anzugehen. Ob es wirkt kann aber niemand so genau vorhersagen. Man sollte also nicht nur auf Calcium setzen, sondern die Allergie gegen das Sonnenlicht auch auf anderem Wege versuchen anzugehen.

Zurück Wild Rose: Die Heckenrose in der Bach-Blüten Therapie
Vor Heilpraktiker in München finden
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.