Welche Hautpflegemittel sind optimal?

Inzwischen widmen sich Männer auch immer intensiver ihrer Hautpflege. Auch die Kosmetikhersteller haben sich darauf eingestellt und bieten eine große Auswahl an verschiedenen Hautpflegeprodukten für Männer an. Einige möchten ihre Haut einfach nur pflegen und andere Männer wollen wiederum dem Lauf der Zeit entgegenwirken. Doch auf was sollten Männer speziell bei der Hautpflege achten?

Hautprobleme: Fettige Haut und Akne

Auch Männer leiden häufig an Hautproblemen wie Akne. Bei unreiner Haut eignen sich Waschlotionen und Waschgele. Sie dringen tief in die Haut ein, reinigen sie und bekämpfen Bakterien. Grundsätzlich benötigt fettige Männerhaut eine andere Zusammensetzung im Bereich der Pflegeprodukte, als Frauenhaut. Die Männerhaut neigt schon von Natur aus zu einer vermehrten Talkproduktion und zu einem Fettglanz und das besonders an Kinn, Nase und Stirn. Daher sollten die Gesichtscremes Wirkstoffe wie Zink und Silicium beinhalten. Diese Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass die überschüssige Talgproduktion und die Mitesser vermindert und gehemmt werden. Im Bereich der Gesichtsreinigung sollten Männer besser zu einer pH-neutralen Seife greifen, denn durch die Rasur ist die Haut schon genug strapaziert. Deswegen ist nach der Rasur auch ein After Shave unentbehrlich. Wer sich noch nicht sicher ist, welche Pflegeprodukte am besten geeignet sind, der kann auch den NiveaMen Pflegecoach zur Hilfe nehmen. Dort werden alle Produkte für den Mann nach den individuellen Bedürfnissen sortiert und vorgestellt.

Hautpflege vor und nach der Rasur

Männer müssen sich in der Regel täglich rasieren, auch in diesem Bereich sollte auf die richtige Pflege geachtet werden. Vor dem Rasieren sollte warmes Wasser zum Befeuchten der Haut verwendet werden, denn so kann der Rasierschaum oder das Rasiergel seine Wirkung deutlich besser entfalten, so dass die Barthaare weicher werden. Nützlich kann es auch sein, dass Rasiergel ein wenig einzumassieren, denn das stimuliert die Durchblutung. Zudem sollten bevorzugt After Shave Produkte verwendet werden, die kein Alkohol enthalten, denn durch den Alkohol trocknet die Haut aus. Auch die Pflege sollte nach der Rasur nicht zu kurz kommen, ideal sind spezielle Feuchtigkeitscremes.

Von Kopf bis Fuß gepflegt

Natürlich sollten Männer im Bereich der Hautpflege nicht nur ihrem Gesicht besondere Aufmerksamkeit schenken, auch der Rest des Körpers benötigt Pflege. Besonders pflegeintensiv sind die Arme, Hände, Ellbogen und Füße. Dabei sollte nicht nur darauf geachtet werden, dass die Haut sauber ist, sondern auch dass sie nicht austrocknet. Und nicht zu vergessen ist eine gesunde Lebensweise in Form von gesunder Ernährung und ausreichend Bewegung.

Bild: PhotoSG – Fotolia

Werbung
Zurück Gesundheit aus den Tiefen: das können Meeresalgen
Vor Natürliche Jungmacher – so bleibt Ihre Haut frisch