Wunderwaffe Aminosäuren: Multitalente für die Gesundheit

Stoffwechselkrankheiten bilden die hauptsächliche Ursache für viele Zivilisationskrankheiten. Auch die Faltenbildung ist beispielsweise vom Stoffwechsel abhängig. Aminosäuren sind äußerst wichtig für einen gut funktionierenden Stoffwechsel, um sich nicht nur eine schöne Haut, sondern auch feste Nägel zu erhalten. Aminosäuren sollten dem Körper somit in ausreichender Menge zur Verfügung zu stehen.

Aminosäuren und ihre Wirkung

Folgende Aminosäuren sind für den Körper von besonderer Bedeutung:
– Arginin
– Carnitin
– Glutamin
– Methionin
– Ornithin
– Taurin
In unterschiedlichen Studien wurde untersucht, welche Bedeutung ein Mix aus bestimmten Aminosäuren für die Faltenbildung, glänzende Haare oder auch feste Nägel besitzt. Diese Tests bestätigen, dass Aminosäuren Vitalstoffe liefern, von denen sich nicht nur Haut und Haare, sondern auch die Nägel ernähren. Schöne Haut ist also somit keine Gabe, sondern lässt sich durch Aminosäuren entsprechend pflegen. Das Bindegewebe der Haut wird dadurch maßgeblich gestärkt und die Faltenbildung auf diese Weise stark reduziert. Doch welche Aminosäuren können auch wirklich effektiv gegen Falten eingesetzt werden?

Kreatin und Glutamin für schöne Haut

Durch die Aminosäuren Arginin und Carnitin bildet sich das wichtige Kreatin. Es sorgt nicht nur für eine Reparatur von geschädigtem Erbgut in den Zellen, die mit Kreatin versorgt werden – es unterstützt zudem die natürlichen Funktionen der Haut, wie beispielsweise die Produktion von Kollagen oder auch Elastin. Außerdem schützt Kreatin vor schädigenden Substanzen, indem es eine Hülle aus Wasser um die Zellen legt. Glutamin hingegen ist wichtig für die Produktion neuer Zellen der Haut. Die wichtigen Nährstoffe verlangsamen den Alterungsprozess der Haut, welcher durch einen zu hohen Säuregehalt im Körper vorangetrieben wird. Der Säuregehalt entsteht meist durch eine unausgewogene Ernährung mit zu viel Fleisch sowie durch den Genuss von Nikotin oder auch Kaffee. Glutamin neutralisiert überschüssige Säuren und wirkt somit effektiv der Faltenbildung entgegen.

Mit Aminosäuren Haut, Haare und Nägel pflegen

Ein guter Stoffwechsel ist die Grundlage für gesunde Haare, eine elastische Haut und feste Nägel. Ohne Aminosäuren ist der Stoffwechsel unzureichend und dies wirkt sich maßgeblich auf die Produktion neuer Zellen und die Versorgung vorhandener Zellen aus. Um den Alterungsprozess einzuschränken, können zusätzlich  Aminosäuren gegen Falten, Haarausfall oder brüchige Nägel eingenommen werden.


Bild: Dariusz T. Oczkowicz – Fotolia

Werbung
Zurück Worauf ist bei Kosmetik ohne Konservierungsstoffe zu achten?
Vor Was ist die Mallorca-Akne und wie entsteht sie?