Lavera Naturkosmetik – Natürliche Pflegeprodukte

Die Geschichte der Firma Lavera Naturkosmetik begann im Jahre 1975 als der Gründer Thomas Haase seinen Forscherdrang stillte und aus einfachsten Zutaten einen Lippenpflegestift herstellte. Das Ganze war aus einer Not heraus geboren, weil Haase selbst an Neurodermitis litt und im Urlaub ein besonderes Pflegemittel benötigte.

Doch was die Firmenphilosophie von Lavera anging war das letzte Wort noch nicht gesprochen, denn allein mit natürlichen Inhaltsstoffen war die Sache noch nicht getan. Thomas Haase begann damit, seine eigenen Biokulturen anzubauen und diese dann für seine Kosmetik zu verwenden. Mittlerweile geht die Herstellung natürlich nicht mehr in kleinen Mengen vor sich, die Lavera Grundsätze sind geblieben und wurden mittlerweile auf eine sehr breite Produktpalette ausgeweitet.

Lavera Shampoo

Das Lavera Shampoo soll dank der natürlichen Ingredienzien die Haare säubern, ohne die Kopfhaut zu reizen. Da man aber im Falle der Shampoos nach eigenen Angaben auf 100 %-ge Einhaltung der Richtlinien für Naturkosmetik verzichtet, kann man nicht immer davon ausgehen, dass alle Inhaltsstoffe natürlich sind. Hier hat die Firma Alverde eindeutig härtere Grundsätze, denn in ihren Produkten kann man, jedenfalls auf der Verpackungsangabe, nur natürliche Inhaltsstoffe finden. Dafür handelt es sich aber auch im Falle von Lavera um tierversuchsfreie Kosmetik.

Lavera Baby

Da auch Babys’ Haut Naturkosmetik schätzt, bietet Lavera eine eigenen Säuglings- und Kinderlinie an. Zum einen geht die Linie Lavera Baby auf das Baden der kleinen Racker mit speziellen pflegenden Produkten ein, aber auch die Reinigung und Pflege kommt nicht zu kurz. Gerade bei gestresster Babyhaut durch Umwelteinflüsse und Windeln kann sich Naturkosmetik bezahlt machen.

Lavera Faces

Die Linie Lavera Faces ist in verschiedene Wirkstoffbereiche unterteilt, die allesamt auf unterschiedliche Probleme und Anforderungen der Haut eingehen. Die Hauptbestandteile sind dabei Wildrose, Aloe Vera, Calendula und Minze. Alle Pflanzen werden in Bioqualität verwendet und in unterschiedlichen Pflegeprodukten verarbeitet, die sich zu einer ganzen Pflege- und Reinigungsserie verbinden lassen.

Lavera Basis Sensitiv

Für sensible Haut gibt es außerdem die Lavera Basis Sensitiv. Der Vorteil an dieser Pflege ist, dass die gesamte Familie sie verwenden kann und sie auch zu einem Preis erhältlich ist, der dem Geldbeutel von Familien durchaus angemessen ist. Lavera zeigt hier, dass eine gute Basispflege aus dem naturkosmetischen Bereich nicht unbedingt teuer sein muss.

Zurück Parodontitis - Hausmittel und Homöopathie
Vor Völlegefühl, Blähungen und Übelkeit – Schnelle Hilfe aus der Natur
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.